Sonntag, 29. Dezember 2013
Umbruch bei der Eingabe des Textes
Seit einiger Zeit ärgert mich mein Eingabefeld damit, dass der eingegebene Text nicht am rechten Rand des Eingabekastens umgebrochen wird wie früher, sondern endlos weiterläuft. So habe ich über den eingegebenen Text keinen richtigen Überblick. Änderungen im Text sind natürlich möglich, aber doch ziemlich umständlich, weil ich die gewünschte Textstelle zeitraubend mit den Vierrichtungspfeilen ansteuern muss.

Früher war das nicht so, habe ich da versehentlich was verändert? Und wenn ja, wie lässt sich das beheben?

Und noch eine zweite "Erscheinung": Ein von mir geschriebener und auch bereits einmal kommentierter Blogbeitrag taucht jetzt nur noch in der rechten Zeile unter den Kommentaren auf. Was ist da denn passiert?


Danke für jedwede Hilfe...!
Und im Übrigen: Ihnen allen ein gutes Jahr 2014!

Zum zweiten: Bei dem Blogbeitrag ist durch das Bearbeiten wohl das Häkchen bei "Auf der Startseite anzeigen" rausgegangen.
kid37, 29. Dez 2013, 22:38  | link
 
Ah ja... Das ist möglich, dass ich bei meiner Antwort auf den Kommentar noch mal nach dem Häkchen hätte schauen sollen... Danke, kid37, werde etwas mehr drauf achten!
siria, 29. Dez 2013, 23:47  | link
Hat niemand eine Idee, wie ich diesen dummen Umbruch wieder hinbekomme??

(Auch beim intensiven Durchforsten der Angaben in den Layout-Ebenen kam mir keine Vorstellung, was sich da verändert hat und warum. -Und leider ist mein Englisch wohl zu mager, um Computer-Bedienungs-Sprechwirklich zu verstehen...)
siria, 10. Jan 2014, 23:40  | link
 
Wenn ich das richtig verstehe, geht es um das Eingabefeld für Ihre Beiträge. Loggen Sie sich mal ein, rufen Sie die Seite mit dem Eingabefeld auf und schauen Sie sich deren HTML-Quelltext an. Also zunächst nicht in den Stylesheets herumsuchen, sondern einfach mit dem Browser "HTML-Quelltext ansehen" o.ä. anwenden. Auf der Seite gibt es mindestens ein Element "textarea", suchen Sie das richtige heraus, das erkennen Sie an der Umgebung. Innerhalb dieses textarea-Elements: Steht da was von cols, rows, wrap? Schauen Sie bei selfhtml nach, wie man die einzelnen Werte setzen kann. Wenn es daran (z.B. "wrap") liegt, können Sie anschließend im entsprechenden Stylesheet den Wert anpassen.
nnier, 11. Jan 2014, 10:53  | link
 
Uff, klingt kompliziert. Aber ich werde mich mal morgen an die Arbeit machen, vielleicht gelingt es mir ja mit dieser Hilfestellung.
Vorerst schon mal ganz lieben Dank!

Nachtrag: Habe mir gestern mal unter "layout" alles angesehen was in Frage kommen könnte und dann beschlossen, lieber die Finger davon zu lassen.
Ich fürchte, dass ich mit dem Dreh an einer der Stellschrauben die ganze Technik durcheinander bringe, weil ich einfach zu wenig Ahnung habe.
Werde mir doch noch mal einen Fachmann holen müssen, denn möglicherweise liegt die Ursache nicht im Blogger-Layout, sondern in irgendwelchen nicht kompatiblen Programmen. Neuerdings funktioniert auch beim Mailschreiben (T-Online) der Umbruch nicht mehr. Vielleicht gibt es Zusammenhänge?
siria, 11. Jan 2014, 17:49  | link
 
Ist das auch in einem anderen Browser/Rechner so? (Vermutlich haben Sie ja am Code der Seite nichts geändert.)
kid37, 11. Jan 2014, 19:13  | link
 
Das kann ich zurzeit nicht überprüfen. Einen zweiten Rechner habe ich nicht und den Firefox (und Updates für den T-Online-Browser) kann ich nicht laden, weil mein Rechner alle Downloads verweigert und behauptet, sie enthielten Viren. Da ist also was durcheinander. Ein Fachmann hat sich schon dran versucht, das Virenscanprogramm sieht keinen Eindringling, aber die Ursache für einige seltsame Veränderungen hat er nicht gefunden und beseitigen können. -Am Code der Seiten ändere ich außer dem Layout des Titelbilds nie was, da ich keinerlei Plan davon habe, was ich da durcheinanderbringen könnte. Bin froh, wenn alles klappt wie gewohnt...
siria, 12. Jan 2014, 19:09  | link
 
Vielleicht wenden Sie sich wegen der Virenmeldung einfach einmal an das Trojaner-Board. Vielleicht kennt man das Problem dort bereits und Sie finden die Lösung über die Suchfunktion. Wenn nicht, hilft man Ihnen dort auch weiter.
arboretum, 12. Jan 2014, 21:13  | link