Samstag, 5. Mai 2018
DSGVO
Hallo Leute,

ab dem 25.05.2018 gibt es ja einige Änderungen/Neuerungen in der DSGVO. Ich habe mich in den letzten Tagen ein wenig informiert, bin aber auf folgendes Problem gestoßen. Überall wird immer über Änderungen bei Wordpress, Blogspot und anderen gesprochen. Ist Blogger.de überhaupt davon betroffen und wenn ja, was genau muss ich den jetzt auf meiner Seite verändern um einer Geldstrafe zu entgehen?

Vielen Dank für eine Antwort.

Eure Leseratte Mel

P.S. Auf Facebook habe ich die Frage ebenfalls gestellt, leider aber keine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Gute Frage! Ich suche auch nach Infos und Verfahrensweisen. Kritisch dürfte eventuell die auf den Weblogs geschaltete Werbung sein und vielleicht müssen Datenverarbeitungsverträge zwischen Plattformbetreiber und Nutzern her.

Die DSGVO ist sehr umfangreich und undurchsichtig.

Ich gehe mal davon aus, dass sich gekümmert wird und es demnächst ein paar Infos gibt.
laghbas, 05. Mai 2018, 15:20  | link
 
das ganze würde mich auch mal interessieren.
soweit ich das richtig verstanden habe, reicht es schon, wenn man kommentare ermöglicht (weil ja auch registrierte Nutzer kommentieren, und diese mit E-Mail-Adresse und IP nachverfolgbar sind).

daher müsste es theoretisch notwendig sein, eine datenschutzerklärung der seite beizufügen, inkl. echtnamentlicher nennung des verantwortlichen im sinne des impressums (was viele hier ja nicht mal haben, weil sie anonym bloggen).

ich bin kein profi, daher weiß ich das nicht, ob ich das richtig sehe. aber ich halte es für unabdingbar, diese sache bis ins letzte detail zu klären.
c17h19no3, 21. Mai 2018, 13:34  | link
Nur nicht bekloppt machen lassen!
Sooo entsetzlich viel ändert sich gar nicht, das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) gibt es schon seit ganz langem und das meiste, was dort schon immer verlangt wurde, steht jetzt auch in der DSGVO.
Im wesentlichen geht es darum, dass man personenbezogene Daten nur dann speichern darf, wenn man entweder gesetzlich oder vertraglich dazu berechtigt oder verpflichtet ist - oder wenn der andere zustimmt.
Wenn man zur Speicherung der Daten sowieso berechtigt oder verpflichtet ist, dann muss man den anderen nach der DSGVO jetzt noch mal ausdrücklich darüber informieren, dass man seine Daten auch wirklich speichert - und wenn man keinen gesetzlichen oder vertraglichen Grund hat, die Daten zu speichern, dann sollte man sich von dem anderen bestätigen lassen, dass er nicht dagegen hat.
Das alles gilt aber nur, wenn man überhaupt irgendwelche personenbezogenen Daten speichert.
Bei blogger.de wüsste ich jetzt nicht, welche personenbezogenen Daten man als einzelner Blogbetreiber überhaupt sieht und deshalb speichern könnte. Die IP-Adresse von Lesern wäre hier ein kritisches Merkmal, denn grundsätzlich kann man über die IP-Adresse auch den Mensch dahinter finden, aber ich zumindest habe noch nie eine IP-Adresse von irgendeinem Leser oder Kommentator gesehen, ich habe aber auch keine "webstatistik" oder irgendwas wie Google analytics auf meinem Blog installiert. Und wenn ich es hätte, hätte ich es höchstpersönlich dort eingebaut und blogger.de hätte nichts damit zu tun, weshalb es auch meine Sache wäre, es wieder zu entfernen, wenn es mir zu riskant wird.

Aktuell ist die Panikmache wegen dieser DSGVO zwar sehr en vogue, wenn man sich aber mal die Mühe macht, sich konkret mit den Vorschriften zu befassen, kann man sich zumindest als Blogger, der keine hochkomplexe Verfolgungssoftware auf seinem Blog installiert hat, recht entspannt zurücklehnen.
Auch nach viel Nachdenken ist mir noch nichts eingefallen, weshalb sich für mein Blog irgendwas ändern sollte.
anje, 07. Mai 2018, 23:12  | link
 
Hallo Antje,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. :)

Ich habe auf meiner Seite BlogTraffic als Besucherzähler eingebunden, bin mir aber nicht mal sicher ob dieser überhaupt richtig funktioniert. Ganz so wichtig sind mir Besucherzahlen aber eh nicht, also werde ich ihn aus Sicherheitsgründen lieber entfernen.

Ansonsten wüsste ich auch nicht welche Personenbezogen Daten auf meinem Blog stehen sollen.

Du hast mir auf jeden Fall meine Panik genommen und ich bin jetzt deutlich beruhigter.

In der Zwischenzeit habe ich wieder zwei neue Fragen.

Wie sieht es denn mit dem Impressum aus, bleibt alles wie vorher oder braucht jetzt jeder sein eigenes?

Außerdem habe ich gelesen das einige auch schon ihre Links zu bspw. Amazon entfernt haben da dies wohl nicht mehr erlaubt sei. Gilt das auch für Links die innerhalb des eigenen Blogs auf eine andere Seite verweisen? Also bspw. bei einer Rezension von Teil 2 des Buches, verlinke ich meine Rezension von dem Vorgängerband Ich hoffe man kann verstehen was ich meine.

Ich werde mich jetzt erstmal mit dem BDSG beschäftigen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend

Eure Leseratte Mel
leseratte.mel, 08. Mai 2018, 18:51  | link
Hab jetzt einfach mal im Menu meines Blogs einen Link zur Datenschutzerklärung von blogger.de eingebaut:

https://info.blogger.de/stories/2685743/

Das sollte es doch bringen, oder?
pito, 21. Mai 2018, 13:41  | link
 
Hallo Pito,

ja das hilft mir sehr weiter, vielen Dank.

Den Link kann ich einfach in meinem Blog einbauen und dann hat sich die Sache hoffentlich erledigt.

Leseratte Mel
leseratte.mel, 24. Mai 2018, 18:15  | link
 
die von euch genannte datenschutzerklärung ist mit einem generator erstellt. https://datenschutz-generator.de/

je nach dem, was ihr so treibt, können da andere elemente integriert werden. ich hab meine jetzt auch damit erstellt, aber ich verwende z.b. youtube-videos. das muss im generator ausgewählt und entsprechend angeben werden. würde also in diesem fall fehlen, wenn ihr auch youtube einbindet.

außerdem steht da herr olbertz als verantwortlicher für euren blog. das dürfte nicht stimmen.
c17h19no3, 25. Mai 2018, 13:14  | link
 
Ich habe meine Erklärung über den Generator eingefügt und verlinke die Datenschutzerklärung von Blogger.de

Mal schauen ob es im laufe der Zeit noch weitere Informationen gibt. Finde das alles ziemlich zeitaufwendig, dafür das es eigentlich nur ein Hobby ist.

Viele Grüße
leseratte.mel, 25. Mai 2018, 15:58  | link