Montag, 10. Januar 2011
"Heute vor einem Jahr"
Beim Hinkenden Boten habe ich eine schöne Kleinigkeit gesehen: Er verlinkt auf die Beiträge von vor einem Jahr(bzw.vor zwei Jahren). Mit welchem Makro kann das umgesetzt werden?

Ist Javascript. Mal in den Sourcecode gucken. Relativ einfach.
strappato, 10. Jan 2011, 21:50  | link
 
Hach, stimmt! Dann fehlt aber einiges an Logik. Denn wenn es für das errechnete Datum, aus dem die URL gebastelt wird, keine Story gibt, sagt der Server einfach: 404. Weshalb ich auf etwas Serverseitiges gehofft hatte, das dann halt zu einem Ersatzdatum linkt. Schade ... aber danke!
nnier, 10. Jan 2011, 21:55  | link
 
Google und blogger.de:

Unser blog ist seit Wochen nur noch zu finden, wenn man die URL oder den genauen Blog-Namen eingibt. Selbst der Text auf der Startseite, der bei uns immer derselbe ist, weil wir ihn als eine Art Wegweiser zu anderen Seiten nutzen, wird nicht mehr indiziert. Bisher reichte die Eingabe einiger typischer Stichworte zu unserem Thema bei Google, um uns zu finden. Jetzt finden wir unser blog sozusagen selbst nicht mehr.

Unser Blog entspricht eigentlich genau dem, was Dirk Olbertz stets jenen rät, die sich über eine unzureichende Google-Indizierung von blogger.de beschweren: Wir müssen nicht auf ein tolles Ranking bei Google spekulieren, um gelesen zu werden, weil unser Thema regelmäßig viele Menschen in Hamburg beschäftigt.

Als blog mit einem aktuellen gesellschaftspolitischen Anliegen sind wir aber darauf angewiesen, dass das potentielle Publikum, von dem man nicht erwarten kann, dass es unsere URL auswendig weiß, uns mit einigen zentralen Stichworten findet. Das war jahrelang der Fall, jetzt nicht mehr. Trotz der vor einigen Jahren eingeführten Restriktionen konnten Suchmaschinen immer noch die Startseite indizieren. Wenn man dort einige Links zu anderen Seiten setzte, die einem momentan wichtig waren, wurden auch diese indiziert. Das war nicht viel, reichte aber, um wenigstens gefunden zu werden.

Wir verstehen, dass die begrenzten Ressourcen des Servers geschont werden sollen. Aber wie wäre zum Beispiel eine gezielte Spendenaktion zum Kauf und Betrieb eines stärkeren Servers, dem die Google Indizierung nichts ausmacht? Unbezahlbar ist das ja nicht, aber am Ende wäre sich nicht nur uns geholfen. So aber ist es ein ernstes Problem, denn wir behandeln öffentliche Belange und können es und nicht erlauben, völlig unsichtbar zu sein.
initiative, 10. Jan 2011, 22:46  | link
 
Jetzt haben Sie soviel geschrieben, aber ich habe immer noch keine Ahnung, um welchen Blog es gehen soll. Hilfreich wäre beispielsweise, wenn Sie den Usernamen mit einem Link hinterlegen würden. Das würde mir helfen und Google hätte dann bestimmt auch weniger Probleme.
referral, 10. Jan 2011, 23:02  | link
 
@referral:

Sie haben absolut Recht. Ich nehme aber an, es handelt sich darum:

http://keindiakonieklinikum.blogger.de/
gorillaschnitzel, 10. Jan 2011, 23:06  | link
 
Ah, ok. Danke!

So oder so: die Leistungsfähigkeit eines Servers sollte nicht der Maßstab für die Auffindbarkeit bei Google sein. Und ich denke auch nicht, dass Dirk oder die Admin-Leute was gedreht haben, dass diese Seite nun aus dem Google-Universum verschwunden ist.
referral, 10. Jan 2011, 23:18  | link
 
(Sehen Sie sich mal die robots.txt an!)
kinomu, 10. Jan 2011, 23:41  | link
 
Ansonsten finde ich das Blog mit einzelnen prägnanten Stichworten der Startseite bei Google auf der 1. Seite.
kid37, 10. Jan 2011, 23:47  | link
 
/topics hatte ich vor Jahren schon ausgeschlossen, da darin ja immer nur Links zu einzelnen Beiträgen drin vorkommen, die normalerweise ja eh über die Startseite verlinkt sind.

Dass Blogger.de wie ein CMS genutzt wird, kann man zwar machen, ist aber auch nicht unbedingt Sinn der Sache.

Ansonsten wurde an der robots.txt bestimmt schon seit 2009 nichts mehr verändert.
dirk olbertz, 10. Jan 2011, 23:49  | link
 
Wegen der robots.txt gab es vor kurzem ja schon einmal eine kleine Diskussion. Ich bin gerne bereit, die auch wieder lockerer zu fassen.

So zum Beispiel die Regel zu /topic oder /?day

Hat denn jemand dazu genauere Informationen?
dirk olbertz, 10. Jan 2011, 23:57  | link
 
Sorry, ich hatte den Usernamen nicht mit einem Link versehen. Es geht tatsächlich, um das von gorillaschitzel erwähnte blog. Es gibt einige Stichwort-Kombinationen, mit denen man die Startseite findet, zum Beispiel die Kombination "Agaplesion", "Diakonieklinikum", "Sparbiersportplatz" und "Initiative". Gibt man ganze Sätze von Startseite bei Google ein, wird nichts gefunden.

Alle anderen Seiten fallen ganz raus. Zum Beispiel die Seite
http://keindiakonieklinikum.blogger.de/topics/Diakonieanstalt+Alten+Eichen/
Ihre Überschrift „Der Unternehmensverbund Diakonie Alten Eichen" führt jetzt zu blogs, die diese Seite gespiegelt haben (was ja nett ist), aber nicht zu unserem.

Das war vor einiger Zeit noch anders, weshalb die anderen blogs ja auch darauf gestoßen sind. Wann und warum sich das änderte, entzieht sich unserer Kenntnis.

@ Dirk Olbertz: Die Nutzung des blogs wie ein CMS fällt sicher aus dem Rahmen und hatte in Vergangenheit zu einigen Problemen geführt, die Dank der hilfreichen Geduld der Admins
Inzwischen nicht mehr auftauchen. Die Indizierung durch Google war davon aber nie betroffen. Wenn an robots.txt seit 2009 nichts mehr verändert wurde, woran kann es dann liegen? Geht es denn nur uns so?
initiative, 11. Jan 2011, 00:23  | link
 
Meine Beobachtungen bestätigen dies. Während bei meinem Blog bis Oktober/november 2010 noch referrer über Google auftauchten, ist seit einigen Wochen Ruhe, bis auf direkte Suchanfragen nach rollerskate.blogger.de, oder dem Autorennamen. Dies bei einem Content der in Deutschland sehr unique ist, und bei den es vor Stichworten nur so wimmelt, für die es oft keine oder nur wenige deutschen Internetseiten gibt.
dr.rollerskate, 11. Jan 2011, 07:41  | link
 
[Ich hasse es ja, SEO-Tipps zu geben, aber hier mache ich mal eine Ausnahme, denn es ist ja für einen guten Zweck:]

Damit Google Sie findet, sollte Ihr Blog verlinkt sein. Stark vereinfacht: Je besser verlinkt, desto höher das Ranking. Momentan sieht es mit der Verlinkung nicht so üppig aus. Daher ist es kein Wunder, dass Google Sie weitgehend ignoriert.

Also Folgendes machen:
(1) Freunde ansprechen, um in deren Linklisten und Blogrolls zu kommen,
(2) den Benutzernamen mit dem Blog verlinken und auch mal anderso kommentieren (nicht zu verwechseln mit spammen),
(3) Öfter mal den Inhalt aktualisieren, um auf der blogger.de-Hauptseite zu erscheinen, denn die wird regelmäßig von Google indiziert,
(4) Kontakt mit den diversen Hamburger Gentrifizierungsinitiativen knüpfen, die gerade in großer Zahl entstehen, um auf deren Seiten erwähnt/verlinkt zu werden. Centro Sociale ist ein guter erster Anlaufpunkt.

Dann wird das auch wieder besser mit dem Ranking.
ichichich, 11. Jan 2011, 09:17  | link
 
OK, wenngleich sich dieser Thread unpassenderweise unter einer ganz anderen Frage entwickelt hat - gerade diese Link-Suche hat sich bei google ganz offensichtlich geändert. Ich habe es gerade ausprobiert: Suche ich nach Links zu meinem eigenen Blog, sind kaum noch welche übrig, obwohl die verlinkenden Seiten unverändert sind. Zeitweilig hieß es ja: Google liebt Blogs, womöglich liebt es die jetzt weniger und fährt mehr auf Twitter ab!? Jedenfalls haben sie offensichtlich ihre Algorithmen geändert.
nnier, 11. Jan 2011, 09:24  | link
 
Vielleicht spielt auch der Verlinkungsgrad der verlinkenden Seiten eine Rolle.
ichichich, 11. Jan 2011, 09:29  | link
 
Das wird bestimmt irgendwie gewichtet sein, und in den letzten Wochen hat sich ganz offensichtlich etwas geändert.
nnier, 11. Jan 2011, 09:32  | link
 
Herr Giardino musste das ja auch schon schmerzlich erfahren.
kristof, 11. Jan 2011, 09:48  | link
 
Ich habe jetzt mal die Regeln für /topic und /?day aus der robots.txt entfernt.

Die Last des Servers sollte dadurch nicht beeinträchtigt werden, ich werde das aber trotzdem weiter verfolgen.

Gerade /?day ist eigentlich ganz wichtig, damit wirklich alle Seiten des Blogs weiter erreichbar sind. Vielleicht stimmen meine Annahmen dazu, wie Suchmaschinen mit Seiten umgehen, ja auch nicht.

Ansonsten ist die schmerzhafte Wahrheit wohl einfach, dass Google die entsprechenden Seiten nicht mehr so wichtig findet. Es gibt durchaus Blogs auf Blogger.de, die mit mehreren tausend Seiten im Google Index vertreten sind.
dirk olbertz, 11. Jan 2011, 10:05  | link
 
Ich hab gerade mal nachgekuckt: Auch bei mir ist Google gewaltig nach unten gerutscht als Quelle für Referrers. In den Suchergebnissen bin ich bei Begriffen, wo ich immer vergleichsweise weit oben zu finden war, teilweise seltener und weiter hinten vertreten ("Rezept Plinse ist z.B. eine solcher Fall, "Torchwood Hand" bringt dagegen immer noch ein gutes Ergebnis) und meine Liste der bekloppten Suchanfragen kann ich in letzter Zeit nur relativ selten aktualisieren.
muerps, 11. Jan 2011, 19:15  | link
 
Das ist sicher dieser "SEO-Fluch", mit dem uns dieser Spammer vor einiger Zeit belegen wollte. ;-)
giardino, 11. Jan 2011, 19:39  | link
 
[Edit]

Nach wie vor wird z.B. mein Blog (einigermaßen verlinkt) auch mit aktuellen Beiträgen eher unter der "einblog8080"-Adresse gefunden als unter "kid37.blogger.de". Das finde ich insofern unglücklich, da unter den "einblog8080"-einträgen keine Bilder ausgegeben werden. Gibt es dafür eine Lösung?
kid37, 11. Jan 2011, 20:32  | link
 
Es ist tatsächlich die Frage, ob man auf die offensichtlichen Änderungen bei g**gle irgendwie reagieren kann. Es werden immer weniger Treffer, und die explizite Suche nach Links ergibt auch kaum noch etwas, obwohl die verlinkenden Seiten unverändert existieren.

Noch ein anderes Beispiel: Bisher waren die angezeigten Treffer-Überschriften gleich dem title, nun werden da z.T. andere Dinge ausgegeben (vgl. z.B. hier - oder bei mir heißt es plötzlich "mad blogger" - von meiner Seite kann das nicht kommen.)

Irgendwelche Ideen?
nnier, 24. Jan 2011, 09:44  | link
 
Ich habe jetzt zum einen mal die Zuweisung von einblog.de entfernt (DNS-Änderungen können ein bisschen länger brauchen).

Und zum anderen habe ich Blogger.de mal bei den Google Webmaster-Tools hinzugefügt. Und siehe da: durch einen Tippfehler in der robots.txt hat sich Google - und wahrscheinlich auch alle anderen Bots - ausgesperrt gefühlt :(

Beim Hinzufügen des Neofonie-Bots auf die Blacklist habe ich

User-agend: neofonie
Disallow: /

statt

User-agent: neofonie
Disallow: /

geschrieben. Dadurch wurde die Zeile mit dem "User-agend" ignoriert und die Seite für alle Bots gesperrt.

Sorry dafür :(

Im neu eingerichteten MRTG können wir dann jetzt vielleicht einen Anstieg der Zugriffe feststellen...
dirk olbertz, 24. Jan 2011, 10:40  | link
 
Ah! Dann beobachten wir das mal gespannt. Danke für die Information!
nnier, 24. Jan 2011, 11:21  | link
 
Super. Danke!
kid37, 24. Jan 2011, 11:36  | link
 
Der Googlebot schaut nun alle paar Sekunden wieder bei Blogger.de vorbei...
dirk olbertz, 24. Jan 2011, 14:31  | link
 
ohje :o(
pappnase, 24. Jan 2011, 17:00  | link
 
Warum ohje?
kinomu, 24. Jan 2011, 19:37  | link
 
ich mag den nicht...
don papp, 25. Jan 2011, 17:11  | link
 
(Ich auch nicht. So ja, aber nicht als Blogschnüffler.)
sid, 26. Jan 2011, 00:05  | link
 
Hat geklappt. Geht langsam wieder los, mit dem Gefundenwerden.
dr.rollerskate, 27. Jan 2011, 19:36  | link
 
Um noch mal kurz auf die Diskussion zurückzukommen: Seit ein paar Tagen trudeln bei mir wieder mehr Suchanfragen rein, mindestens zum Thema Plinse.
muerps, 05. Feb 2011, 22:38  | link
Zurück zum Ausgangspost. Wie ließe sich das Skript verbessern? Etwa, dass bei 404 der nächste oder übernächste Eintrag angesteuert wird?
g., 12. Jan 2011, 04:30  | link
 
Wie, wenn man dem Script eine Adresse der Form
http://[blog].blogger.de/?day=yyyymmdd
mitgeben würde? Solange das Datum nicht vor dem ersten Tag des Blogs liegt, wird immer die Seite des angegebenen Datums angezeigt, unabhängig davon, ob nun ein Post mit genau dem Datum existiert.
hora sexta, 12. Jan 2011, 07:13  | link
 
Doch! Danke! Frau Hora hat recht, vergleichen Sie:

In der Kurzschreibweise, in der das Datum ein Teil des Pfades ist, funktioniert es nicht:

http://mad.blogger.de/20101010

Übergibt man aber den Parameter "day", dann liefert der Server auf jeden Fall eine Antwortseite, notfalls offenbar den ersten Eintrag vor dem übergebenen Datum:

http://mad.blogger.de/?day=20101010

Und das ist eigentlich schon alles, was ich wollte. Herr g., Sie brauchen Ihr Stückchen JavaScript also nur entsprechend anpassen - und ich werde es mir womöglich auch mal ausborgen.

[Edit: Gut, es ist ist doch noch nicht ganz das, was ich wollte - denn es wird kein einzelner Beitrag geliefert, sondern ein ganzer Monat ...]
nnier, 12. Jan 2011, 14:47  | link
 
Naja, nicht gleich ein ganzer Monat, aber die Blogseite eben, wie sie zu diesem Datum eben aussah, mit der Anzahl an Beiträgen wie in den individuellen Einstellungen angegeben (nichts anderes machen ja auch die older stories-Links und ihre Verwandten, die jeweils zum Blättern da sind).
hora sexta, 12. Jan 2011, 15:32  | link
 
Ähem, ich habe leider keine Ahnung wie das Skript angepasst werden sollte?
g., 13. Jan 2011, 04:46  | link
 
Suchen Sie die Stelle, an der das Stückchen JavaScript beginnt (bei Ihnen unter "Vergangen"). Dort wird der bisherige Link wie folgt zusammengebastelt:

document.write('<a href="http://hinkenderbote.blogger.de/' + year + month +
day + '">&#8226; Vor einem Jahr</a><br />');


Das ersetzen Sie durch

document.write('<a href="http://hinkenderbote.blogger.de/?day=' + year + month +
day + '">&#8226; Vor einem Jahr</a><br />');


(Es wiederholt sich dann noch einmal für "vor zwei Jahren".)

Oder hat doch noch jemand eine Lösung dafür, wie man auf einen einzelnen Beitrag von vor einem Jahr verlinken kann?
nnier, 13. Jan 2011, 08:10  | link
 
Herzlichen Dank!
g., 14. Jan 2011, 05:15  | link