Donnerstag, 31. Juli 2008
Der verflixte Google-Cache und wie ich mein Blog da raus bekomme
Textvorschlag zwecks Aufnahme in die FAQ. Diskussion willkommen.

Gelegentlich schallt durch das Hilfeblog der panische Ruf nach Löschung des Blogs aus dem Google-Cache, aus urheberrechtlichen Gründen oder weil man unbedacht Namen von Personen genannt hat, die lieber ungenannt geblieben wären. Leider haben die blogger.de-Administratoren keinerlei Zugriff auf diesen Google-Cache; daher sind Aufforderungen an Sie, diesen Cache doch bitte zu löschen, auch wenn sie noch so vehement vorgetragen werden, vollkommen aussichtslos. Diese Löschung können nur Sie als Blogbesitzer veranlassen. Wie das funktioniert, soll im folgenden beschrieben werden.

Wichtig: Nicht in Panik verfallen und gleich das gesamte Blog löschen lassen! Es ist für das beschriebene Verfahren wichtig, dass das Blog weiterhin existiert und Sie Admin-Zugriff darauf haben. Außerdem muss das Blog für die gesamte Dauer der Prozedur, bis zum endgültigen Entfernen der Einträge durch Google, auf 'public' gesetzt werden. Den verfänglichen Eintrag können Sie allerdings gerne löschen, oder, noch besser, mit einem unverfänglichen Text überschreiben.

Das Verfahren funktioniert nur, wenn Sie Zugriff auf den Quellcode des Blogs haben. Grund: Google will natürlich sicher gehen, dass Sie berechtigt sind, das Blog entfernen zu lassen, dass es also tatsächlich Ihr Blog ist. Deshalb wird Google Sie bitten, einen Eintrag in den Quellcode des Blogs vorzunehmen. Dazu ist nur der Administrator in der Lage. Sobald Sie den Eintrag vorgenommen haben und Google dies positiv geprüft hat, gelten Sie daher als autorisiert, allerley Dinge festzulegen im Umgang von Google mit Ihrem Blog. Unter anderem eben auch die Löschung aus dem Cache. So gehts:

Besorgen Sie sich einen Google-Account:
https://www.google.com/accounts/NewAccount
(Haben Sie schon eine Googlemail-Adresse, dann können Sie diesen Schritt überspringen, denn dann besitzen Sie bereits einen Account.)

Loggen Sie sich mit Ihrem Google-Account ein und gehen Sie zu den Webmastertools: https://www.google.com/webmasters/tools

Tragen Sie die URL des zu entfernenden Blogs (also https://ihrblog.blogger.de) in das Formularfeld ein und klicken Sie "Add Site".

Klicken Sie auf "Verify your site" Jetzt bietet Google Ihnen zwei Alternativen an:

(a) Upload an HTML file: Erstellen Sie eine (leere) Datei des angezeigten Namens und laden Sie diese z.B. via FTP hoch. Das funktioniert nicht für ein blogger.de-Blog.

(b) Add a meta tag: Google zeigt eine Zeichenfolge, die Sie in den HTML-Code ihres Blogs einfügen müssen. Genau das benötigen wir.

Sie gehen also nach Verfahren (b) vor. In einem zweiten Browserfenster öffnen Sie ihr Blog, loggen sich ein und öffnen über Layouts -> Skins - Site Layout -> Main Page den Quellcodeeditor. Direkt unter dem Eintrag <head> (ziemlich weit oben) fügen Sie zwei Zeilen ein:

(a) Die von Google angezeigte Zeile der Form
<meta name="verify-v1" content="....langer Ausdruck...." />

(b) Zusätzlich die Zeile
<META NAME="ROBOTS" CONTENT="NOINDEX, NOFOLLOW">

Speichern nicht vergessen!

Jetzt gehen Sie wieder zu den Google-Tools und klicken auf "verify". Google prüft nun Ihre Seite auf den soeben vorgenommenen Eintrag. Ist die Prüfung erfolgreich, können Sie endlich das Blog aus dem Cache werfen, und zwar über "Tools" -> "Remove URLs" im linken Menü.

Die geforderten Voraussetzungen sind erfüllt, klicken Sie daher auf "New Removal Request" und wählen Sie "Your entire site", um die gesamte Seite aus dem Google-Index zu entfernen. Die Sicherheitsabfrage bestätigen Sie. Diesen Schritt wiederholen Sie noch einmal: Erneut "New Removal Request" klicken, jetzt jedoch "Cached copy of a Google search result" wählen und bestätigen. Damit wird auch der Google-Cache bereinigt.

Dieser Vorgang kann allerdings ein paar Tage dauern, also bookmarken Sie sich am besten die Seite und schauen bei Gelegenheit mal nach, ob der angezeigte Status sich von "pending" zu "removed" geändert hat.

Wichtig: Google und auch andere Suchmaschinen werden ab sofort Ihr Blog nicht mehr in den Index aufnehmen. Ging es Ihnen nur darum, einen alten Eintrag zu tilgen, ohne auch in Zukunft unauffindbar zu sein, dann warten Sie, bis Google Ihren Löschauftrag ausgeführt hat und entfernen danach die Zeile unter (b) (<META NAME="ROBOTS" ...) wieder aus dem Quellcode Ihres Blogs.

Wichtig: Beim Bereinigen des Google-Caches haben Sie auch die Möglichkeit, den direkten Link zur entsprechenden Story anzugeben. Dann wird nur diese gelöscht. Das ist allerdings nicht zu empfehlen, da Stories bei blogger.de unter verschiedenen URLs erreichbar sind. Die FAQ können Sie beispielsweise unter vier verschiedenen Adressen erreichen: https://hilfe.blogger.de/stories/488363/ oder https://hilfe.blogger.de/20060627/ oder https://hilfe.blogger.de/?day=20060627 oder https://hilfe.blogger.de/topics/FAQ/ Daher ist es immer sicherer, zunächst das gesamte Blog aus dem Cache zu werfen und dann gegebenenfalls neu indizieren zu lassen.


Huhu,

dieses Blog ist enstellt. Es ist wohl versehentlich etwas beim Rumbasteln am Layout schiefgegangen. Könnte man daraus wieder unser ursprüngliches, schickes Blog machen?

Grüße.